Onko zieht sich aus: Humor ist…

Ha! Könnt ihr euch vorstellen, ihr geht morgens vor eurer Chemo zum Brustultraschall und bekommt dort einen weiteren schönen Moment in eurem Leben?*g*

Nicht? 😀 Dann will ich mal in meine Glücksmomente einweihen!

Nagut, vielleicht muss man einwenig verrückt sein in der Birne aber größtenteils braucht man einfach ein wunderbares Team und tolle Menschen in diesem :D. Ich habe so eins erwischt und die Schwester, dessen Namen ich leider mal wieder vergessen habe (es tut mir leid, aber ich sage mir immer: Es kommt auf das Wesen des Menschen an, da ist der Name dann [fast] egal), erhellt mit ihrer Art meinen Tag! Und ich hoffe auch ich ihren! 😀

Humor ist, wenn man bereits vor schließen des Behandlungszimmers, an den Kopf geknallt bekommt, warum man noch nicht ausgezogen sei!

Wie skandalös! 😉 Wie unverschämt komisch und befreiend!

Es ist Situationskomik, den zunächst nur ich verstehe! Ich frage mich gerade wie wohl dabei die anderen geguckt haben XD.

Rückblick: Während meiner dreiwöchigen Chemotherapie bin ich jedes mal vorher beim Ultraschall. Die letzte Behandlung liegt  nun -mit Verschiebung- 4 Wochen zurück. Ich kam, sah und zog mich aus XD. Ohne zu warten..Ich war fertig und die anderen nicht :D. Tja.. da überrasche ich mit meinem Drang des Nacktseins XD.

4 Wochen später erinnert sich die Gutste und ich mich ebenfalls ^^.

Ich lache und schieße frech zurück: „Ich hatte nicht vor die Freikörperkultur im Flur der Klinik auszuleben.“ 

Natürlich bleibt die sympathische Schwester hinter mir stehen und drängt mich, die Kleider von meinem Körper zur reißen XD, während die Ärztin versucht herauszufinden wann mein letzter Zyklus war.

„Ich bekomme doch gar keinen Zyklus mehr!?“ (Hormonspritze macht es möglich)- Natürlich war da gar nicht mein Menstruationszyklus gemeint 😀 hätte.. naja also ging’s um den Chemozyklus.

Und wie soll ich da auch einen klaren Gedanken fassen 😀 wenn Frau Schwester hinter mir steht XD und ich meine Schichten an Kleidung ablegen soll.

Also blicke ich sie ernsthaft grinsend an und lege mein empörenste Stimme auf: „Wie soll man sich denn hier konzentrieren, wenn man SO getriezt wird!“

😀 Danke!

  • Vor allem für diese lockere Atmosphäre!
  • Das man sich an mich und meine eigenheiten erinnert!
  • Für das offene Lachen, das man entgegen bekommt!
  • Das trotz des ernsten Lebens, so viel Unernstlichkeit besteht!
  • Dass ich euch kennenlernen darf!
  • Dass ich so sein kann wie ich bin und es nicht nur mir damit gut geht!

Dieser Beitrag wurde unter Humor, Therapie abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.