Die Hitzewallung

HitzewallungWer Sie noch nicht kennt, wird Sie spätestens mit eintreten in die Wechseljahre, auch Klimakterium genannt, kennen lernen: Die burschikose Dame, deren liebste Beschäftigung es ist Frauen ab dem 45 und 50 Lebensjahr zu quälen. Hierbei spielt der Östrogenhaushalt eine große Rolle in der Entstehung der aufwallenden Hitze. Während des Klimakteriums wird das Hormon Östrogen vermindert bis es ganz ausbleibt und zur Menopause führt. Dank der Medizin (Chemotherapie und Hormonspritze) ist es nun möglich, die burschikose Dame Namens Hitzewallung vorzeitig zum Kaffeekränzchen sowie vor beginn der eigentlichen Abschiedsfeier der Fruchtbarkeit einzuladen.

Symptome:

Die Hitzewallung tritt häufig mit ihrer Schwester der Frostbeule in Erscheinung und führt zu einem Wechselbad der Temperaturen. Hat die Frostbeule ihr Werk getan springt Frau Wallung in Aktion und erhöht die Körpertemperatur innerhalb von wenigen Sekunden auf gefühlte 5 Grad. Die „Spontanentzündung“ beginnt mit einem Kribbeln im hinteren Nasenbereich, welches sich in die Stirn hochzieht und in ein leichtes drücken überspringt. Anschließend steigt die Hitze vom Nacken ins Gesicht welche sich am Rücken und auf der Brust ausbreitet. Zum Ausgleich der Erhitzung reagiert der Körper mit einem effektiven Löschvorgang in Form von Transpiration oder auch als Schwitzen bekannt. Hat sich Frau Hitzewallung beruhigt bleibt es ihrer Schwester übrig die Körpertemperatur ebenfalls in einem schnellen Fortgang zu drosseln, so dass eine Kälteperiode eintritt.

Eine gemeine Angewohnheit dieses Fieslings ist es, sich in der Nacht unter die Bettdecke zu mogeln und dort ebenfalls ihr Spielchen zu treiben. Was zu Folge hat in der Nacht auf zu wachen, um sich der Decke zu entledigen, Wasser zu trinken und spätestens beim dritten Aufwachen aufs Klo zu gehen um das getrunkene Wasser wieder weg zubringen.

Therapie:

Während des Besuchs dieses Fieslings ist es ratsam Kleidung zu tragen, die man schnell aus-, bzw. anziehen kann und nicht all zu dick sind. Ein leichter Schal hilft die Wärmeunterschiede auszugleichen ohne einen Hitzestau zu verursachen. Auch ein Aufsuchen von kalten Räumen ist hilfreich, hier eignet sich ein Gang aufs Klo in einem nicht geheizten Bad- Die Klobrille taut wieder auf und der Körper wird auf Normaltemperatur runter gefahren. Viel trinken ist während der Phasen wichtig, um das ausgeschüttete Wasser wieder aufzunehmen. An sich ist Ablenkung die beste Möglichkeit und Räume generell etwas kühler halten.

“Bei Risiken und Nebenwirkungen plagen sie ihren Arzt oder Apotheker. Die oben stehenden Informationen enthalten Lücken, für eine ausführliche Informationsgewinnung fragen sie Tante Google” (Onkobitch)
Dieser Beitrag wurde unter Fieslinge abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.