Blog dich frei!

Ich hätte nie gedacht, dass ich zu den Bloggern gehöre, die ihr Innerstes im Web so offen preisgeben. Bisher bin ich immer die anonyme Schiene gefahren- mit Nicknamen oder Pseudonym auf Facebook & Co- Na gut, das tue ich immer noch doch Namen sind wie Schall und Rauch, denn was ich von mir gebe ist so viel mehr. Es ist die Sprache, die Sichtweise, der Humor und auch die Dinge, die mich u.a. nerven, welche durch die Artikel transportiert werden. Immerhin handelt es sich hier um die bedeutendsten Momente in meinem Leben, die ich hier wiedergebe und von jedem gelesen werden können. Die Texte haben Gehalt, wenn nicht immer für den Leser, so doch für mich.

Selbst heute, während eines schönen Abends mit einigen Frauen „meiner“ Selbsthilfegruppe, ist mir wieder bewusst geworden wie der Blog mir hilft und mich von dem ganzen Ballast befreit. Da steht ein Thema im Mittelpunkt meiner Gedanken und ich habe bereits fünf anderen Leuten davon erzählt, doch erst mit dem Niederschreiben auf Onkobitch kehrt die Ruhe ein. Ich weiß nicht ob das Schreiben eines Tagebuchs eine ähnliche oder gleiche Wirkung für mich hätte. Schließlich bekomme ich hier direkte Rückmeldungen zu den Texten und es entwickeln sich neue Kontakte durch die Seite, die ich mit einem Tagebuch nie bekommen würde. Das Bloggen hat nicht nur eine entlastende Wirkung, sondern gibt mir auch durch Kommentare neue Sichtweisen, Meinungen und Mut machende Worte, die mir ebenfalls in meiner Situation hilfreich sind. Danke dafür!

KamiMan fühlt sich auch nicht alleine und wie ich gehört habe, helfe ich mit diesem Blog auch anderen in dem ich, in einer hoffentlich verträglichen Dosis und Art, einen Einblick in meine Situation gebe.

Blog dich frei! Dann klappt es evtl. auch mit dem Schlafen 😀 (Irgendwie muss ich ja noch einen Bezug zum Foto und zum Text schaffen). Ich kann es wärmstens empfehlen!

Liebe Grüße

Eure Onko 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Tipps abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Blog dich frei!

  1. rommyscats schreibt:

    Liebe Onko,
    die Dosis ist sehr gut gewählt, die Inhaltsstoffe auch;) Und Katzenbilder gehen immer; soooo süß!!!
    Liebe Grüße und hab einen schönen Tag!

    Gefällt 2 Personen

  2. thomasadest schreibt:

    Hehe, Deine Art zu posten ist lustig. Den Bezug mit den Bild zur Katze hast Du perfekt hergestellt, das hätte ich nicht besser hin bekommen und ich liebe solche Konstruktionen – und Katzenbilder natürlich auch. Ich kann nachvollziehen, dass der Blog für Dich eine Art Befreiung ist. Ich hab es so ähnlich gemacht.

    Viele Grüße Thomas

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.