Warum einfach, wenn es auch umständlich geht!?

KeinBildFürManches im Leben geht einfach nicht locker flockig und gerade hinaus! Da muss man sogar in der eigenen Wohnung von A nach D, um dann endlich zu B zu gelangen. In gewissen Situationen ist „einfach“ ein Fremdwort, welches nur mit „umständlich“ zu übersetzen ist.

Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern und ich will zum Bus. Damit ich diesen auch erwische beginne ich schon 20 Minuten vorm hinausgehen meine Sachen einzusammeln. Welche Tasche trage ich oder besser gefragt, welche Tasche passt am besten zu meinem Outfit?! Portemonnaie drin- Check! Handy- Check! Schlüssel liegt noch in der Schale und wird zum Schluss eingepackt. Jetzt nur noch die Jacke vor dem Schal anziehen, damit ich umständlicher Weise  beides nochmal ausziehen kann. Ist dies geschehen denke ich noch daran Musik mit zunehmen, was mich veranlasst kurz vor Torschluss nach meinen Kopfhörern und MP3 Player zu suchen. Wahrscheinlich auf dem Sofa, auf dem ich 16 Minuten zuvor gesessen habe. War ja klar, finden tue ich alles in meinem Rucksack, den ich gestern genutzt hatte. Beim hinaus rennen noch Türen und Herd checken, ob ja alles aus ist. Ach! Das obligatorische Leckerlie für die Katze fehlt noch. Also fix drei Drops holen, Katze auf ihr Türmchen locken und ihr Abschiedsgeschenk geben. Während ich nochmal alle Türen kontrolliere schnappe ich mir meinen Schlüssel, verabschiede mich verbal von der Katze, die mich bereits vom Flur aus betrachtet und sich wahrscheinlich fragt wohin eigentlich der Flur verschwindet. Die Tür geht zu ich betrachte die Holzmaserung und frage mich: „habe ich eigentlich die Balkontür zu gemacht?“ Also: Tür auf- Schlüssel lasse ich einfach halber stecken (und hoffe, dass es keinen gemeinen Nachbarn gibt der mich einsperrt oder den Schlüssel klaut), gehe hastig ins Wohnzimmer und gucke um die Ecke. Balkontür ist zu! Ich gehe raus, verabschiede mich ein drittes mal von der Katze, die mich jetzt eindringlich beobachtet. Die Tür geht ein zweites mal zu und ich schließe endgültig ab.

In manchen Situationen überlege ich noch, ob ich nicht meinen voll gepackten Wohnzimmertisch noch aufräume damit die Wohnung in einem ordentlichen Zustand verlassen wird. Meistens kommt mir dann eher der Gedanke, dass eh keiner kommt wenn ich nicht da bin. Also lasse ich es meistens so wie es ist. Unterm Staub ist es richtig sauber!

Natürlich ist das nicht die einzige Situation in der man so richtig schön umständlich sein kann. Beim Barzahlen im Laden geht es mir meistens ebenfalls so. Erstmal halte ich schon vor dem einpacken meiner Lebensmittel meine Geldbörse in der Hand und bemerke dann beim Eintüten, dass ich eine Hand zu wenig habe. Ich brauche also zwei Handbewegungen mehr um alles einzupacken und die Schlange hinter mir wird gefühlt, um jede verstrichene Minute länger. Schlimm ist natürlich wenn ich eben mit Bargeld bezahle, dann kommt das Rückgeld auf dem Schein liegend in meine Hand und ich muss erst einmal alles sortieren um es dann in mein Portemonnaie zu verstauen.

Ich war schon vor meiner Chemo geprägt von der Umständlichkeit aber nun bin ich etwas langsamer dabei :D. Auf zu neuen Umständlichkeiten! Warum auch nicht, wer braucht schon einfach!?

Liebe Grüße

Onko 😀

Dieser Beitrag wurde unter Willkommen im neuen Leben abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Warum einfach, wenn es auch umständlich geht!?

  1. rommyscats schreibt:

    Ich besitze immer nur eine aktuelle Handtasche, egal, ob sie zum Outfit passt, oder nicht. Wenn die dann irgendwann verschleißbedingt auseinanderfällt, gibts ne Neue.
    Ich hab einfach keinen Bock, meinen Kram dauernd umzupacken. 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Andrea schreibt:

    Herrlich kommt mir sehr bekannt vor. Kleiner Trick beim Einkaufen; Dinge zum Abwiegen, Gemüse und Co als Letztes auf Band legen. Dafür benötigen die VerkäuferInnen mehr Zeit und wir können verplante Zeit wieder aufholen. 😁 💶

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.