Auf die Gesundheit – Ich hab’s geschafft!

Es ist vollbracht! Ich bin fertig, finito, am Ende. Aus die Maus! Schluss, aus und vorbei. Schicht im Schacht. 😀 Meine Therapie ist heute zu Ende gegangen! (Nachsorge geht weiter ist ja klar)

Das bedeutet nicht das Ende meines Blogs, keineswegs! Denn ich habe den eindringlichen Auftrag bekommen, diesen ja weiterzuführen :D.

Das werde ich natürlich auch tun. Mit gutem Gefühl und Gewissen. Denn nach der Therapie stellt sich das Leben nicht plötzlich auf den Normalzustand zurück. Es ist alles anders und doch dreht sich die Welt weiter und die Gesellschaft hat die gleichen Erwartungen und Anforderungen an mich. Ich aber sehe alles nun mit anderen Augen, besser gesagt mit anderen Prioritäten und Fähigkeiten, denn meine Augen sind auch noch die gleichen :P.

Während ich gestern mein Ersatzteillager abgeholt habe, bin ich heute zu meiner neuen Psychologin gegangen. Genauer gesagt Onkopsychologin. Ich habe ja vor einiger Zeit mal über meine damalige geschrieben aber im Grunde hat das zwischen uns nicht so gefunkt. Da stimmte die Chemie nicht so ganz… wobei wir auch nicht wirklich mit einem Chemibaukasten im Gesprächsraum saßen. Ich kann aber auch sagen, wer davon ausgeht, bei seinem ersten Besuch einer/ eines Psychologin/en schon die/den richtige/n getroffen zu haben liegt meistens daneben. Ausnahmen bestätigen die Regel, bei mir war es halt nicht auf Anhieb die Richtige und ich habe mich einfach um gehorcht am Ende habe ich sie dann zwischen den Werbeständen auf dem Krebsaktionstag kennen gelernt. (Ja, wer mir über den Weg läuft und ein großen Teil in meinem Leben einnimmt, der kommt früher oder später in meinen Blog ^^.) Najut, heute war ich also bei einem Psychotermin 😀 und dabei kam raus, dass noch ganz viel in mir steckt, dass hier noch seinen Platz finden wird. ^^

Ebenfalls sehr spürbar ist das Gefühl der Entlastung und gleichzeitig das der Orientierungslosigkeit sowie wegfallens gewohnter Rahmen. Ich habe ja meistens Spaß bei meinen Behandlungen gehabt und ich werde die MTRS der Radiologie noch lange in Erinnerung behalten! Es war eine super Gaudi und ich habe viele neue Eindrücke mitgenommen. Also Mädels da draußen an den Geräten 😀 grüßt den Rest und Danke für alles! Ich freue mich auch diesbezüglich um die Leser/Innen, die dazu gekommen sind. Um wieder auf den Punkt zurückzukommen: ich stand also nach der Bestrahlung an der Ausgangstür und dachte, verdammt! Wenn du da durchgehst, dann kommst du (hoffentlich) nie wieder. Ich habe schließlich, tief das Ende meiner Therapie eingeatmet. Was mache ich jetzt eigentlich mit meiner Zeit!? Mit wem führe ich Smalltalk oder beginne die Zeit zu verquatschen? Außerdem muss man den griesgrämigen Patienten im Warteraum auch mal sagen, dass man nicht immer heulen muss.

Haha, auf manches kann ich dann doch ehrlicherweise verzichten!

Jetzt heißt es ganz viel Zeit für mich, jetzt wo ich mich nicht mehr anstrengen muss stark zu sein oder für die größten Hürden die Arschbacken zusammen zukneifen. Das gibt wahrscheinlich auch irgendwann Muskelkater. Ich kann loslassen und ich hoffe ich verliere mich dabei nicht 😀 Auf jedenfall will ich meinen Freund mitnehmen und gemeinsam mein Leben bunt gestalten- gerne auch Schwarz bunt. Hauptsache nicht langweilig. Ich muss nur einen Weg finden das alles zusammen zu machen im Moment fühle ich mich etwas geteilt.

SektchenIch trinke also auf mich, auf meine und eure Gesundheit! Auf die Events die kommen werden und das was noch entstehen mag.

Danke an euch, für eure Worte bis hier hin oder einfach fürs mitlesen und begleiten. ^^ *Schnüff* Ich freue mich wenn ihr bleibt.

Auf Uns!

Liebe Grüße

Eure Onko

P.S. Grandios- Dies ist mein 100er BEITRAG!!! 😀 Hach.. noch mehr zu feiern 😀

Dieser Beitrag wurde unter Bestrahlung, Therapie, Willkommen im neuen Leben abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Auf die Gesundheit – Ich hab’s geschafft!

  1. HeutehabichKrebs schreibt:

    Da freue ich mich für Dich, dass Du es geschafft hast!!!!

    Ich hatte nach Ende meiner ersten Behandlung (Tumor im Bein) auch etwas gemischte Gefühle. Erst einmal habe ich mich gefreut, dass ich anfangen kann, wieder halbwegs normal zu leben und ganz tief unten drin, saß ein kleines Gefühl der Leere (was soll ich jetzt bloß den ganzen Tag machen? 😉 ).

    Ich wünsche Dir alles Gute!!!!!

    LG

    Gefällt 1 Person

    • onkobitch schreibt:

      Hey! Vielen Dank für deine Rückmeldung ich kriege das von mehreren derzeit gesagt, dass sie in das Loch gefallen sind. Ich freue mich sehr, dass ich da nicht alleine bin und das Gefühl recht „normal“ ist. Lach es ist eigentlich wie am Anfang nur umgekehrt schon urig. Ich wünsche dir auch alles Gute für deine weitere Behandlung!

      Gefällt mir

  2. rommyscats schreibt:

    Hallo, liebe Onko! Ich freue mich für dich, dass du den ganzen Therapiekram endlich hinter dir gelassen hast! Glückwunsch und ein Hoch aufs Leben!
    Mir ging es komischerweise am letzten Tag der Bestrahlung genauso: Plötzlich war da diese Leere und das Gefühl „Irgendwie war es schön, von allen umsorgt zu werden“.
    Postwendend hat der liebe Gott dafür gesorgt, dass ich weiter von allen umsorgt werde; das war so nicht gedacht! Daher werde ich dem Ende meiner jetzigen Therapie ohne Wehmut entgegensehen und die Tür hinter mir zuschlagen, wenn es soweit ist!
    Ich freue mich auf jeden Fall, dass du weiter bloggst, es gibt noch so einiges im Leben zu schreiben! 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. unfuckingfassbar schreibt:

    yay! glückwunsch 🎉🎉🎉 ich freu mich für dich!!! genieße es, denn ich glaube fest daran, dass es für uns nur noch grandioser werden kann ☺

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.