Mitten im Leben und weiter!

Jetzt gerade. Ja genau in diesem Moment habe ich mal wieder das wahnsinnige Glücksgefühl auf der Welt zu sein. Es passiert auch gerade so viel, dass ich es gar nicht geschafft habe über alles zu berichten. Meistens berichte ich auch weniger, wenn es mir gut geht. Natürlich möchte ich euch auf den neusten Stand meines Glücksgefühls bringen und auch etwas davon abgeben.

Nachsorge:

Ich habe meinen ersten Nachsorgetermin hinter mir und es ist alles in Ordnung! Nichts auffälliges. Bis auf eine verdickte Schulter und das hängt mit einem Haltungsfehler durch die Epitese zusammen. Ich habe auf der Seite eine andere Belastung und halte meine Schultern nicht gerade. Dies wurde mir jetzt bei meiner Lymphdrainagen-Massage erklärt. Die Massage ist vor allem entspannend!

Selbsthilfe- NetzwerkStatt Krebs- Eigene Gruppe

Ich rühre in mehren Suppen und es kommt sogar etwas wunderbares bei raus! Ich schleuse mich gerade unterschwellig in das Klinikpersonal ein, indem ich mich unter anderem bereit erkläre für Flyer der verschiedenen Fachbereiche Fotomodel zu sein. Zumindest durfte ich meiner Bandagenfrau (Versorgung Kompressions BH) in Schwarz beiseite stehen und für den Rehasport ebenfalls auf einem Gruppenfoto abgelichtet werden. Das Foto mit dem Kompressions- BH kommt sogar in die Klinik-interne Zeitung :D.

Zusätzlich habe ich den Besuchsdienst in der Onkologischen Tagesklinik übernommen und habe ein offenes Ohr für die Chemopatienten direkt vor Ort. Das ist nicht immer einfach, vor allem habe ich das Gefühl, dass die ältere Generation bei mir eher ins Schweigen gerät. Gut Ding will Weile haben, ich lasse es also weiter auf mich zu kommen. Da habe ich nun ein Willkommensrecht- Anstatt dass ich im Warteraum darauf warten muss, dass die Schwester in der Annahme sitzt, darf ich bereits zu den Patienten hinten durch!

netzwerkstattkrebsTja das Leben wäre ja viel zu langweilig und so hat es sich tatsächlich ergeben, dass ich gemeinsam mit meinem Freund eine Gruppe junger Erwachsener mit Krebs in Greifswald aufbaue. Es ist alles noch am Wachsen, aber wir treffen uns schon regelmäßig und tauschen uns aus. 😀 Hilfe gibt es auch auf vielen Ebenen. Die Gruppe läuft derzeit unter dem NetzwerkStatt Krebs, bei der ich als Ansprechpartner beigetreten bin.

Eine große offene Tür ist noch die Jobsuche. Meinen alten Beruf kann ich nicht weiter führen. Als Krippenerzieherin muss man einfach zu schwer tragen und die Belastung ist zu groß. Ich werde mir, nachdem ich mich gesund schreiben hab lassen, einen neuen Job suchen. Da ich Soziale Arbeit studiert habe gibt es da noch so einiges was ich tun kann. Ich möchte mich nur nicht mehr überfordern mit der Arbeit, sondern eine tolle Bereicherung für mein Leben finden.

ichZum Schluss das Beste :P. Ich habe eine neue, wie ich finde, coole Frisur XD. Mich gibt es jetzt jeden Tag mit nem Mini-Iro und demnächst wenn alles klappt, werde ich mich tätowieren lassen! Wie genau das aussehen wird, gibt es dann später für euch. Aber das waren erst mal die wichtigsten Punkte aus meinem Leben!

Liebe Grüße

Eure Onko

 

Dieser Beitrag wurde unter Willkommen im neuen Leben abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Mitten im Leben und weiter!

  1. Vale47 schreibt:

    Du machst das toll!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.