Flashbacks im Supermarkt

Es gibt Menschen in meinem Leben die kommen und gehen. Still und Leise. Manche schaffen es ein Teil meines Lebens zu werden. Manchmal gehen auch sie und tauchen dann plötzlich und unvorhergesehen wieder auf.

Wie gestern, zwischen Bockwurst- und Chipsregalen im Supermarkt. Da bin ich in meiner Heimat zu Besuch- seit Jahren mal wieder mit meinem Vater einkaufen- und plötzlich bei der vierten Abzweigung nach den Müslipackungen, kommt im selben Moment ein bekanntes Gesicht um die Ecke. Ich bin geflashed, nach acht Jahren läuft bei mir ein kurzer Film im Kopf ab. Partys, Musik und ein ganzer Lebensabschnitt gehen in Sekundenbruchteilen durch mein Hirn und hinterlassen einfach ein Gefühl des zu Hause und angekommens seins. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, wenn man spürt als würde da etwas einrasten, oder ein Puzzelteil ein Bild ausfüllen.

Es gibt einfach solche Momente in denen auch wenn Jahre vergangen sind, das Gefühl aufkommt, dass man sich gestern zum letzten Mal gesehen hat. Manches geht in den Jahren total schnell vorbei und doch verändert sich manches nie.

Wir haben uns dann zum Kaffee getroffen und fast 4 Stunden geschnackt. Ich hatte in manchen Momenten Gänsehaut am gesamten Körper und das lag nicht an der offenen Tür im Café. Es war als hätten wir uns nie aus den Augen verloren, als wäre die Zeit zurückgekehrt und dann doch nicht in der Zeit von damals stehengeblieben. Als hätte das Treffen sein sollen, denn es gibt nun weitere gemeinsame Dinge die wir teilen. Es ist irgendwie magisch und da merkt man erst, welche Bedeutung so manche gemeinsame Lebenszeit einfach mit sich bringt.

Warum ich das hier schreibe? Eigentlich ist das ein Erlebnis, dass man auch einfach anderen schönen Momenten anhängen kann ohne es weiter zu erwähnen. Mir ist aber mein Leben wichtiger geworden und ich möchte es Füllen, mit Momenten die mich bewegen, fesseln und erfüllen.

Danke also für diese besonderen Nachmittag und auf eine gute lange Freundschaft.

Liebe Grüße

Onko

 

Dieser Beitrag wurde unter Freunde & Familie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Flashbacks im Supermarkt

  1. Pingback: Onko on Tour! | onkobitch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.