Onko macht Theater

Ich krieche auf dem Boden, schimpfe was das Zeug hält und springe in die Luft, nur um im nächsten Moment freudestrahlend- „Ja, so machen wir das!“- zu rufen. Verrückt? – entzückt verrückt!20161205_142153_001

Ein Theater ist dasno6, sage ich euch. Und ich mache mit! „Machtkörper“ heißt das Stück, in dem es um nichts anderes geht- als den Körper. Natürlich geht es jetzt erst ran an die Proben denn das was kommen wird, ist eine professionelle Laien-Inszenierung vom Theater Vorpommern. Und was genau gezeigt wird steht auch noch in den Sternen. Improvisation steht ganz oben auf der Liste und in den nächsten Monaten wird an den Szenen, Handlungen und den Kostümen gefeilt. Ich werde so hoffe ich, mein Ändern leben und es in das Stück einfließen lassen. Da gibt es ja einiges was ich durchgemacht habe. Vor allem ist es mir wichtig, Krebs einfach mal von der rosigen Einhornseite zu zeigen. 😀

Ich bin immer noch total verblüfft von den Wendungen in meinem Leben! Vorletzte Woche habe ich von meinem Vitamin B die Info bekommen, dass es eine Inszenierung gibt. Unter dem Motto „Macht Theater“ wurden ganz gewöhnliche Leute aus der Stadt aufgerufen. Und da ich mein Leben nicht mehr einfach so verstreichen lassen will, habe ich mich glatt für die Infoveranstaltung angemeldet.

Jetzt bin ich neben 11 anderen ebenfalls mit von der Partie und Probe was das Zeug hält. Ich kann euch sagen, da kommen anstrengende und aufregende Tage auf mich zu.20161128_205645

Anstrengend vor allen Dingen, weil nach der Diagnose Brustkrebs der Körper doch nicht so ganz der Alte ist. Vor allem ist es eine Umgewöhnung die Grenzen von Neuem kennen zu lernen. Die erste Probe lief sehr gut und hat viel Spaß gemacht doch wie beim zu vielen Trinken schleicht sich der Kater erst später ein. Ich habe also mächtigen Muskelkater in den Oberschenkeln bekommen. Trotz der Fitnessstudio-Probetermine, die wirklich spärlich waren, habe ich mir dann den Übeltäter und Muskelzerrer eingefangen. Da hieß es gestern und heute- Couchsurfen.

Ein guter Grund um bei Regen zu Hause auf dem Sofa zu sitzen und Beiträge für meinen Blog zu schreiben.

Kater`ige Grüße

Eure theaterfreudige Onko!

Dieser Beitrag wurde unter Körper, Willkommen im neuen Leben abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.