Koch-Highlight mit Pink Ribbon!

GeschenkeAuf die Töpfe, Fertig, Los!

Ich hatte das Glück, ein Kochworkshop von Pink Ribbon zu gewinnen. „Pink Kitchen“ heißt das Kochprojekt, dass mehrmals im Jahr stattfinden wird und mich in die Hansestadt Hamburg gezogen hat. Es geht vor allem um den Genuss und das Verzehren von gesunden Lebensmitteln. Regionale und Saisonale Produkte stehen da im Vordergrund und bringen nicht nur Farbe auf den Teller, sondern auch geschmackvolles in den Magen.

Willkommen Pink KitchenDie Farbe Pink hat sich in mein Leben geschoben. Goth sei dank :D, nicht in meinen Kleiderschrank! Wobei an meiner Kleidung schon größere Spuren von Farben enthalten sind. Nun gut, zurück zum Kochworkshop. Ich habe mich sehr gefreut! Auch wenn das Kochen nicht mein Steckenpferd ist und ich mich unter Visite eher aus der Ruhe bringen lasse, als zu Hause der Fall ist, hat es mächtig Spaß gemacht.

Nachdem ich mich bei meiner Ankunft unglücklicherweise an der Großen Elbstraße bereits verlaufen habe, bin ich zum Glück auf eine Mitköchin gestoßen! Gemeinsam ging es dann in die Trendküche & Club. Klar, dass ich Unter „Club“ einen Tanzschuppen vermute, der sowohl Kochbereich als auch Lounge beinhaltet. So habe ich nach einem mehrstöckigen Haus mit Glasfronten gesucht. PUSTEKUCHEN

Stadtkarte

Zwischen 9 und 11 Uhr trudelten dann auch alle ein. Die letzten Müden unter uns wurden mit Kaffee und Tee vollständig geweckt.

IngwerAn sechs Kochstationen aufgeteilt wurde fleißig geschnibbelt, gehackt, geknetet- und gebacken. Es wurden

  • Franzbrötchen mit Zimt
  • Apfel Paprika Ingwer Petersilien-Drink
  • Rote Bete Graupenrisotto/Sonnenblumen Granola/Huhn
  • Glasierte Thymianhonig-Karotten
  • Anis Schokoladenmousse/Apfelkompott/Crumble und
  • Flammkuchen mit Grüntee-Guacamole und Graved Lachs

zubereitet.

Ich habe mich an den Obst/Gemüsedrink gewagt. Für alle anderen Rezepte stieg mein Stresspegel enorm an, so dass ich mich nicht an etwas größeres getraut habe. Außerdem wollte ich mich gerne in der Welt der Getränke austoben. Jede Gruppe hat ein Rezept umgesetzt, so dass wir zwischendurch den Saft zur Stärkung trinken und das Essen in einem Mehr-Gänge-Menü zunehmen konnten. Saft

Ich habe beim Kochen drei Dinge festgestellt:

  1. Das Kochen vor Ort ist wie ein Besuch beim Friseur. Während die Gerichte unter dem fachmännischen Auge und mit Hilfe der neusten Geräte entstehen, ist mit einem Nachmachen in den eigenen vier Wänden, Hopfen und Malz verloren.
  2. Laute und moderne Elektrogeräte ängstigen mich enorm und erzeugen eine Hassliebe in mir.
  3. Mache ja, nie, nie einen Witz über den Tod und schlechtem Essen in der Nähe von Köchen oder nicht chronischkranken Menschen.  Auf die Frage hin wer der Vorkoster ist, habe ich keine Antwort, dafür einen bösen Blick bekommen XD. (Sorry für diese Unannehmlichkeit!) Und dabei dachte ich, ich bin witzig. Schokomousse

Es war ein toller Tag, vieler intensiver Gespräche, neuer Eindrücke und vor allem neuen Tipps für die Küche. Auch wenn mir die meisten Gerichte geschmacklich zu intensiv, oder überhaupt nicht mein Fall waren.

Die besten Tipps waren: immer mit Gegenspielern in den Geschmacksrichtungen arbeiten. Wenn Salz im Essen ist, muss auch etwas Zucker dazu. Bei Süßen gilt auch Saures wie Äpfel oder Balsamico.

Meine Top 6

  1. Flammkuchen mit Guacamole und Lachs
  2. Apfel Paprika Ingwer Petersilien-Drink
  3. Anis Schokoladenmousse
  4. Glasierte Thymianhonig-Karotten
  5. Franzbrötchen mit Zimt
  6. Rote Beete mit Graupen

Danke an Pink Ribbon für die schönen Präsente, die Betreuung, Tipps und Geduld.

Eure hungrige

Onko

Dieser Beitrag wurde unter Willkommen im neuen Leben abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Koch-Highlight mit Pink Ribbon!

  1. Chef Koch | Ernährungsberater | Blogger schreibt:

    Interessant

    Gefällt mir

  2. Pingback: Onko on Tour! | onkobitch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.