Challange Day #5: Zu 100% sicher!

Kann man das werden? Ich denke schon es muss ja nicht immer ein Ja zu der Entscheidung geben. Welche Entscheidungen habt ihr heute schon getroffen? An einem Tag treffen wir unzählige Entscheidungen. Manche fallen uns mehr, manche weniger leicht. Die Wahl meiner Socken und meiner Kleidung viel mir heute recht einfach. Doch nicht immer gelingt es mir schnelle oder gute Entscheidungen zu treffen. Je gewichtiger sie sind um so schwieriger.

Manchmal sind es schon Kleinigkeiten die einen, wenn man anscheinend falsch entschieden hat, total aufregen.  Es  gibt aber auch die Entscheidungen im Leben die echt schwierig sind/ sein können. Sei es die Wahl einer Arbeitsstelle, die des ersten Tattoos, Trennung vom Partner oder der Abnahme eines Körperteils. Häufig steht man zwischen den Stühlen und das macht einen unglücklich. Aus diesem Grund habe ich mir vorgenommen, die Dinge mit entweder zu 100% Ja oder Nein zu beantworten. Ein Vielleicht, womöglich oder mal gucken gibt es nur noch selten, dann wenn die Entscheidung noch warten kann.

Um Entscheiden zu können brauchen wir:

  • Zeit
  • Informationen
  • Erfahrungen
  • Gefühl
  • und natürlich die Möglichkeit die Entscheidung umzusetzen.

Eine gute Entscheidung funktioniert nur, wenn sowohl Kopf als auch das Gefühl zusammenpassen.

Hier habe ich folgende Punkte wahrgenommen:

  • Die einfachsten Entscheidungen sind die, in denen sich bestimmte Gegebenheiten von alleine einstellen. –
    • „Irgendwie hat es sich ergeben.“
    • „Es kam so auf mich zu.“
  • wenn eigene Interessen mit einem bestimmten Angebot zusammenpassen
  • wenn der Widerstand am geringsten ist.

Wie entscheidet man wenn man alle Informationen aber keine Erfahrungen hat? Ich habe mich zum einen an mein Leid und mein Bedürfnis nach etwas orientiert. Im Fall meiner Fruchtbarkeit habe ich mich gegen eine Eierstocksentnahme entschieden. Zum einen habe ich bei der Vorstellung keine Kinder zu bekommen, kein Leidensdruck empfunden, zum anderen waren mir die Kosten für das Einfrieren zu hoch. Die Antihormontherapie in Form einer Spritze passten zu meinen Werten und Gefühlen. Ein weiteres Beispiel ist meine Entscheidung gegen einen Brustaufbau (Tumorseite). Hierbei habe ich experimentiert. Mit Gipsbinden habe ich mir einen Brustabdruck gemacht und ihn modifiziert. Ich habe geguckt was ich ästhetisch finde und welche Belastungen und Komplikationen auf mich zu kommen könnten und ob es mir Wert ist. Der Leidensdruck, unbedingt ein Brustaufbau zu haben, blieb aus. Dafür kommt mir immer wieder das Gefühl, dass halb und halb immer wieder ein ungutes Gefühl verursacht. Ich bin also mit der Entscheidung noch nicht ganz durch. Da ich aber Zeit habe mich für ein komplett Abbau zu entscheiden lass ich mir die Zeit.

Ich entscheide in meinem Leben also nach 100% Ja oder Nein und wenn ich es nicht entscheiden kann und noch nicht muss, dann kann ich es auch einfach laufen lassen und dann entscheiden wenn es soweit ist.

Seit dem ich mich nicht mehr zwischen die Stühle setze geht es mir besser. Ich bin innerlich ausgeglichener und zufriedener.

Entscheidungen zu treffen bedeutet auch seine eigene Kontrollfähigkeit wahrzunehmen und Belastungen durch Kontrollverlust auszugleichen.

Bleibt neugierig.

Bis morgen Eure Onko!

Seiten

 

Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Humor abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Challange Day #5: Zu 100% sicher!

  1. fraggle schreibt:

    Ich persönlich bin und bleibe bekennender Entscheidungsneurotiker! 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.