Raus aus dem Sumpf

Meine Lieben, die vergangenen Wochen waren anstrengend. Als hätte mich eine feste Hand gepackt und mich in den tiefen Sumpf geschliffen. Nicht nur meine Metahasen Diagnosen schleift an meinem Bein, sondern auch der Abschied von meiner Mum, das Wetter und sogar meine Reduzierung der Medikamente hat mich im Griff (gehabt).

Wie ihr ja wisst, waren meine letzten CT Ergebnisse wieder richtig super gewesen. Leider kam das zu der Zeit gar nicht in meinem Kopf an. Da schwang die ganze Zeit noch mein Lebensende wie eine Pendel vor meinem inneren Auge. Die Trauer die ich durch meine Mum erlebe hat dies  unterstützt und nicht zu Letzt auch das Absetzten meiner Schmerzmedikamente. Ich habe Hydromorphin bekommen, zwar eine geringe Dosis, aber ich habe tatsächlich das Gefühl, dass diese Müdigkeit und auch Melancholie und Pessimismus schon Richtung depressive Stimmung ging.

Ich war jeden Tag müde, permanent und so richtige Wachzeiten hatte ich kaum. Meine Stimmung war teilweise sehr von der Trauer um meine Mutter geprägt. Ich hatte Schwierigkeiten dass alles auseinander zu halten. Was mich nun tatsächlich traurig machte und welche Baustelle jetzt akuter ist. Vor ein paar Tagen ist dann das Fass geplatzt. Es artete in eine unangenehme Diskussion aus, in ein auffrischen alter blöder Muster. Als wäre ich auf die alten Spuren meiner Gedankenautobahn geschlittert ohne es zu merken. (Ich glaube dieser Gedanke kommt von der lieben Sabine Dinkel)

Seit vorgestern ist es plötzlich anders. Ich stehe bereits halb von allein, halb durch Freund aus meinem Nachtschlaf auf und bin wach. Keine Müdigkeit nach anderthalb Stunden. Ich freue mich über die kommenden Veranstaltungen! Bin aufgeregt und war tatsächlich nach längerem beim Friseur. Ich habe mich ebenfalls geschminkt und das ist sofort in der Tagesklinik aufgefallen :D.

Also da lag tatsächlich eine Kombination aus allem im Raum und ich hoffe, dass sich das jetzt ändert. Ich habe auch angefangen ein Trauertagebuch zu schreiben. Als Abschied von meinen Gedanken und ich war gestern auf einer Palliativstation von der ich gleich noch berichten werde.

Ich danke allen, die mich in den letzten Tagen aufgefangen, Mut zugesprochen und mir etwas Sorgen genommen haben. Ich habe auch einen großen Respekt vor den Menschen die unter Depressionen leiden. Das ist eine ernstzunehmende Erkrankung, denn sie betrifft den gesamten Gemütszustand. Es ist keine Entscheidung wie man die Welt sehen will, für mich fühlten sich die vergangenen Wochen an wie ein Filter den man vorschiebt und der zuerst nicht so bewusst wahrgenommen wird und später für mich sehr anstrengend wurde.

Alles liebe eure wieder etwas leichtere

Onko!

Dieser Beitrag wurde unter Therapie abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Raus aus dem Sumpf

  1. Der Feind in mir schreibt:

    schön, dass es Dir wieder besser geht – ist sicher alles nicht einfach zu verarbeiten. Trotzdem: so super, dass die Metastasen so gut in den Griff zu kriegen waren. Carpe Diem 🍀🌸

    Gefällt 1 Person

  2. fraggle schreibt:

    Ich drücke Dir die Damen, dass es in naher Zukunft weiter bergauf gehen wird! Ein Freund von mir würde jetzt sagen: „Keep going!“ 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Jutta Michaud schreibt:

    Möge der Aufwärtstrend anhalten und bald wieder dauerhaft mehr Licht um Dich sein. Trauer braucht ihre Zeit. Sich dabei schreibend zu begleiten stärkt- besonders wenn es gelingt, auch in der Trauer immer wieder die guten Momente aufzuschreiben. Viel Kraft dafür wünsche ich Dir von Herzen!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.