Neues aus dem Metahasenbau

Hallo und willkommen zurück aus meinem Sommerloch! Es tut mir leid, es kamen mehrere Wochen wenn nicht gar Monate von Temperaturen um die 30-33 Grad dazwischen. Mein Hirn saß genauso fest wie mein Hintern an der Klobrille.

Es war eindeutig zu heiß! Und zusätzlich kam in den letzten Wochen trotzdem viel zu viel auf mich zu. Ich war Anfang August beim CT! Ich kann euch sagen, es sieht alles sehr gut aus. Meine Knochenmetahasen stagnieren wie gehabt und das Mü in der Leber ist mit dem CT nicht mehr eindeutig zu erkennen. Hierbei müsste ich dann auf ein MRT zurückgreifen, was wir (Meine Onkologin und ich) aber anhand der schwindenden Größe nicht machen werden. Dennoch gibt es Dinge die einen immer wieder die Energie rauben. Das dreimonatige CT ist eins davon. Zwar gibt es keine Verschlechterung aber die Angst davor ist immer groß. Anstatt dass ich es schaffe mir zu sagen „auch wenn eine Verschlechterung auftritt, wird es eine sofortige Therapieänderung geben“, sagt mir die böse Seite meiner Selbst „du wirst elendig krepieren!“ Meine Alarmglocken tuten dann trotzdem unablässig. Total bescheuert.

Das ist wie ein Fehlalarm, bis du aber weißt dass es einer ist, sind schon alle ums Eck gesprungen haben sich die Sicherheitsklamotten angezogen und die Mutigsten steigen die Feuerleiter hinauf um die Spinne aus dem Rauchmelder zu friemeln.

Und dann kommen kleine Wehwehchen dazu die Sagen, „du hast es jetzt wo anders was, pass ja auf“. Ich war dann gestern wegen einer kleinen Unebenheit am Brustwarzenhof bei meinem Brust-Profi. Der konnte zwar nichts erkennen aber ertasten und deswegen gleich eine Hautstanze mitgehen lassen. Zur Sicherheit und für mich zur Beruhigung. Jetzt warte ich wieder auf ein Ergebnis, dass mich jetzt immer noch etwas in Spannung versetzt. Am Montag bzw. Dienstag weiß ich mehr. Das ist so eine Moppelkotze! Ich nehme aktuell mein Fatigue besonders wahr. Ich bin häufig erschöpft.

Naja dann gibt es da einige Online-Kontakte denen es gerade nicht so gut geht. Ich vergesse dann wie gut es mir geht und manchmal will ich gar nicht wissen wie gut es mir geht wenn es anderen so schlecht geht. Ich kann mich dann nicht über meine Situation freuen weil ich das ungerecht fände. Total bekloppt. Denn jeder hat eine andere Therapie, andere Grundvoraussetzungen und andere Erkrankungen. Tja, ich sag euch manchmal würde ich gerne einfach meinen Kopf abstellen.

Naja das Leben mit wenig Geld pendelt sich so langsam ein. Das Comic zeichnen ist dabei ein tolles Hobby. Ich sollte dennoch öfter raus gehen und die Natur genießen. Nagut, das Wetter war nicht einladend dazu, das werde ich aber nun, da es kühler wird bald wieder öfter machen.

So und das beste zuletzt! Nach dem Bergab geht es irgendwann wieder Bergauf und das nächste halbe Jahr wird es wahrscheinlich wieder hoch gehen. Ich habe mehrere Vorträge und auch Symposien vor mir.

Am Montag 20.08 war sozusagen der Startschuss, ich habe da ein Vortrag bei der Netzwerkstatt Krebs gehalten. Über meinen kreativen Umgang mit meiner Erkrankung. Morgen fahre ich nach Magdeburg zum Bundeskongress und Mische etwas mit. Es wird wieder riesig und wer weiß was sich für Möglichkeiten dort ergeben. Im Oktober halte ich am Klinikum ein Patienten-Vortrag zum BRCA Gentest und im November bin ich voraussichtlich in Berlin und bin da bei einer größeren Veranstaltung dabei. Infos folgen.

Ich habe noch ein paar offene Anfragen die ich noch im Hinterkopf habe. Ich habe euch nicht vergessen. Aber leider bin ich nicht mehr so fix in der Umsetzung, da gibt es so eine Bremse die Sagt nicht so schnell meine Liebe.

Alles gute wünscht eure Onko!

Hier das Video mit meinem Vortrag und den persönlichen Erfahrungen

Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Leben mit Krebs abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.