Schlagwort-Archive: Antihormontherapie

Über den Abgrund hinaus

Es geht weiter! Mein Leben; meine Therapie. So einfach wie ich es im Beitrag zu vor geschrieben habe ist es nicht, wird es nicht. Weder für mich noch für meine zweite Hälfte, Freunde und Familie. ABER es wird! Ich springe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben mit Krebs, Therapie | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Der Tragödie zweiter Teil?!

Von insgesamt 16 Tagen in denen ich in Behandlung war, habe ich davon 8 Tage bei  6 verschiedenen Fachärzten verbracht. In so einer kurzen Zeit ist das enorm, vor allen Dingen auch was meine Ergebnisse betrifft. Das Warten hat sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Diagnose, Nachsorge | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Darum bleibt alles anders

Steigt ein, haltet euch fest, es gibt wieder eine neue Wahnsinns-Attraktion. „Der Trouble-twister – flash back-rider.“ Geradewegs am Abgrund entlang rast der Wagen haltlos in die Dunkelheit und treibt einen gekonnt an den Rand des Wahnsinns. Wie in vielen Vergnügungsparks, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Körper, Nachsorge | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Krebs im Abgang-Nachsorge

Meine wehrten Leserinnen und Leser! Ich befinde mich nun seit einer Woche in der Nachsorge meiner Behandlung. Ich mache das einfach anhand meiner Hormonellen Behandlung mit Tamoxifen und der „Ich schalte meine Eierstöcke-Lahm“ Spritze fest. Das sind positive Nachrichten, denn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Körper, Nachsorge, Therapie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Schreibblockade oder der Drang alles wieder zu löschen

Hallo ihr Lieben, es ist zum verrückt werden. Ich schreibe etwas und irgendwie passt es nicht so richtig zu dem wie ich mich fühle. Ich beginne einen Text und merke nach 30 Zeilen, dass es zwar nett ist aber irgendwie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Therapie | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Schakeline: Entfernte Verwandte!

In den vergangenen zwei Wochen hieß meine Devise: Augen zu und durch. Nachdem ich nach meiner Tumor-OP ein zweites mal auf den Operationstisch musste um den Sicherheitsabstand auszuweiten, bestand die Zeit des Wartens dieses mal mit dem Gedanken, dass es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schakeline, Therapie | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare