Untersuchungszimmer

Von der Früh-Erkennung bis zur Diagnose muss man schon einige Untersuchungen durchmachen um ein aussagekräftiges Ergebnis zu erhalten. Dabei geht es nicht nur um das Gut- oder Bösartig, sondern auch um das Wo und Wie. Wo sitzt der bedenkliche Teil und Wie sieht seine Struktur aus. Also welche Organe sind evtl. mit betroffen und wie weit geht es in meinem Fall des Brustkrebses (Mammakarzinom) in das Muskelfleisch. Es reicht dabei nicht immer eine Methode aus. Die Mammographie hat bei meinen Tumoren nicht viel dargestellt, weil sich kein richtiger „Klumpen“ gebildet hat. Ich habe mehrere Verhärtungen die wie dichtes Gewebe aussehen.

Ich kann euch beruhigen, die meisten Behandlungen sind kaum so schlimm wie sie klingen. Leider gibt es noch den kleinen Rest der schmerzlich ist. Aber keine Panik: Man überlebt es XD.

Kurz, witzig (ich versuche es) und prägnant führe ich euch in meine Untersuchungszimmer.

Kommt nur rein, wenn ihr euch traut! 😛

P.S. Ich möchte auch nochmal darauf hinweisen, dass ich keine Ärztin bin und diesbezüglich das Wissen aus der Literatur und den Gesprächen mit den Ärzten entnehme. Es kann also sein, dass es Lücken in meinen Erklärungen gibt. Also: Bei Risiken und Nebenwirkungen der angegebenen Lektüre, lesen Sie bitte die Originalverpackung oder Fragen sie ihren Arzt oder Apotheker.

Eine Antwort zu Untersuchungszimmer

  1. Pingback: Ich tue was ich kann :) | onkobitch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s