Wissen befreit!

Sich umfangreich zu Informieren ist während einer Diagnose gar nicht so einfach. Je nach Ausstattung liegen in den Kliniken eine Anzahl an Informationsbroschüren aus. Diese sind inhaltlich sehr unterschiedlich und werden je nach Therapiestand auch unterschiedlich gut aufgenommen. Durch die Überforderung mit der Situation, ist es am Anfang noch ziemlich schwierig alles richtig zu verstehen. Häufig werden die Ergebnisse und wichtigen Infos zur Therapie zu einer grauen Wolke.

Neben dem Papierwerk gibt es auch zahlreiche Internetseiten, die sich dem Thema widmen. Hier ist es ebenfalls wichtig die richtigen Seiten zu erwischen und nicht bei dubiosen Heilern zu landen.

Ich möchte hier ein Sammelsurium aufstellen, dass ich während meiner Therapie nutze bzw. genutzt habe. Wie man sehen kann bin ich eher eine Person die sich der medizinischen Seite dem Thema zuwendet.

Deutsche Krebshilfe:

BrustkrebsStellt für Betroffene „Blaue Ratgeber“ zur Verfügung. Sie geben einen Einblick in viele verschiedene Krebsformen, Therapien und zusätzliche Hilfsangebote. Mit diesen Heften hat man sachliche, teils trockene und informative Ratgeber in den Händen. (Bei mir stapeln sie sich) Im Internet kann man sich die Hefte auch als PDF kostenlos runter laden!

http://www.krebshilfe.de/wir-informieren/material-fuer-betroffene/blaue-ratgeber.html

Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V.:

Broschüre Frauenselbsthilfe nach Krebs e.VSteht meist in Verbindung mit den örtlichen Selbsthilfegruppen. Ich habe mich schnell einer Gruppe angeschlossen und kann nur sagen: Es ist eine Bereicherung. Die Sorge, dass bei einem Treffen häufig nur von der Erkrankung gesprochen wird, kann ich getrost ausräumen. Es herrscht dort eine gute Mischung aus Informationsveranstaltung, Gesprächsrunde und Nachmittagskränzchen :D. Der Verein hat tolle Broschüren rund um den Brustkrebs und anknüpfenden Behandlungen. Mehr Infos unter

http://www.frauenselbsthilfe.de/informieren/infomaterial-der-fsh/broschueren/index.html

„Gut betucht“ -Klarigo Verlag:

GutBetuchtHier gibt es moderne Wickeltechniken für Kopftuchträger. Unter Roche kann das Heft angefordert werden.

https://www.roche.de/pharma/onkologie/eierstockkrebs/infomaterial.html

dreie Verlag:

ChemotherapieChemotherapie- verstehen und annehmen

Die Chemotherapie hat so ihren Ruf weg. Da sich aber die Forschung verändert hat und alles individuell an die Person angepasst wird gibt es so einiges wissenswertes. Eine Übersicht gibt es in diesem Heft. ISBN: 978-3-00-043649-9

Antworten auf 100 Fragen

Antworten auf 100 Fragen zum Thema Krebs

Das Heft birgt eine Sammlung von interessanter und teils skurriler Fragen auf denen es auch Antworten gibt. Ein Buch das nicht nur für einen Selbst ist, sondern sich auch gut für Fragen aus dem Umkreis eignet. ISBN: 978-3-00-04-3650-5

http://dreiesverlag.de/

 

„Wie sage ich es meinen Liebsten?“

wie_sag_ichs_meinen_liebstenIst ein tolles Heft aus der Sicht der Betroffenen. Authentisch und sehr individuell erzählen Frauen und Männer von ihrer Diagnose und wie sie diese an ihre Familie vermitteln. Ich finde es rührend und hoffnungsvoll.

https://www.brustkrebszentrale.de/service/mediathek/

 

Internetseiten:

https://www.brustkrebszentrale.de/
Brustkrebs Deutschland e.V.: http://prognose-leben.de/ (Auch auf FB)
http://www.mammamia-online.de – Ein Brustkrebsmagazin (Auch auf FB)
http://www.brca-netzwerk.de/ – Für familiären Brust- und Eierstockkrebs
http://www.Krebshilfe.de

Das ist eine Auswahl aus der ganzen Flut die man noch finden kann. Wichtig ist nicht viel zu haben, sondern eine Auswahl die auch wissenschaftlich Fundiert ist. Vor allem bei dem Thema ist die richtige Literatur wichtig. Inhaltlich ähnelt es sich auf den Seiten. Jetzt liegt es an euch, was euch am ehesten zusagt.

Viel Erfolg beim Stöbern und Lesen.

Lg Onko